Nachrichten

Die südkoreanische Krypto-Börse verliert Ethereum im Wert von 49 Millionen US-Dollar

Die südkoreanische Krypto-Börse verliert Ethereum im Wert von 49 Millionen US-Dollar


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Kryptowährungsaustausch UPbit aus Südkorea gab diese Woche bekannt, dass er 49 Millionen US-Dollar an Ethereum verloren hat.

In einem Blog-Beitrag sagte UPbit, dass am 27. November um 13:06 Uhr 342.000 ETH im Wert von rund 58 Milliarden Won oder 49 Millionen US-Dollar wurden von der Upbeat Ethereum Hot Wallet auf eine unbekannte Brieftasche übertragen.

VERBINDUNG: CRYPTO-AUSTAUSCH KANN IHR WERT NICHT ENTSPERREN, 190 Mio. USD AUF RISIKO

Kryptowährung verliert 2019 eine Sache

"Um sicherzustellen, dass Ihr Vermögen geschädigt wird, werden 342.000 ETH, die auf unbekannte Geldbörsen übertragen werden, durch Upbit-Vermögenswerte abgedeckt. Wir arbeiten daran, und ich werde es Ihnen sagen, sobald ich fertig bin", schrieb UPbit in der Post. "Alle Kryptowährungen in Hot Wallet wurden an Cold Wallet übertragen. Es wird geschätzt, dass die Ein- und Auszahlung mindestens zwei Wochen dauern wird. Ich werde es Ihnen erneut mitteilen, wenn dies erledigt ist."

UPbit ist nicht der einzige große Kryptowährungsaustausch, der einen Diebstahl erleidet. Bisher wurden in diesem Jahr 42 Millionen US-Dollar von Binance gestohlen, während Bithumb 19 Millionen US-Dollar verlor und ein Bitpoint-Diebstahl dazu führte, dass 28 Millionen US-Dollar an Kryptowährung gestohlen wurden.

Wenn diese Diebstähle passieren, wenden sich viele an soziale Medien, um über die Ursache zu spekulieren. Fingerzeig neigt dazu, an den Börsen selbst zu landen, wobei einige spekulieren, dass die Betreiber der Börsen das Geld nehmen und rennen. Dies war bei UPbit der Fall, zumindest bei einigen Nutzern auf Twitter.

Der "Hacker" war zeitlich festgelegt, als UPbit Kryptotransfers in seine kalte Brieftasche durchführte (andere Alts wie TRON usw.).

Daher denke ich, dass die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um einen internen Job handelt, höher ist als ein externer Verstoß.

Derzeit sind keine Details sicher. Wird weiterhin aktualisiert.https: //t.co/Yv01WYvPok

- Joseph Young (@iamjosephyoung), 27. November 2019

UPbit sagt, es hat genug, um Verluste zu decken

Mindestens ein Experte, Taylor Monahan, Gründer und CEO von MyCrytpo, untersuchte den Vorfall und sagte Cointelegraph, dass die Leute, obwohl alles möglich ist, zu Schlussfolgerungen springen, indem sie sagen, es sei ein Insider-Job.

„Das Wichtigste, was darauf hinweist, dass es sich nicht um einen Insider-Job handelt, ist die Art und Weise, wie die Transaktionen generiert und signiert wurden. UPbit scheint mit seinen programmatischen Transaktionen einer bestimmten Methode zu folgen, und die fragliche "Hack" -Transaktion verwendete eine andere Methode. Darüber hinaus hat UPbit eine Transaktion manuell signiert, um die verbleibende ETH zu sichern, nachdem der Hack entdeckt wurde. Auch diese wurde anders generiert als die "Hack" -Transaktion ", sagte Monahan in dem Bericht.

Lee Sirgoo, Chief Executive von UPbit, sagte in dem Bericht, dass die Börse über genügend Mittel verfügt, um den verlorenen Betrag zu erstatten, und dass die Rückerstattungen in Kürze erfolgen sollten.


Schau das Video: +400% Rallye? Ethereum bald wieder bei US-Dollar? (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Voodoosida

    Ich denke, dass Sie sich irren. Ich kann die Position verteidigen. Schreib mir per PN, wir kommunizieren.

  2. Deacon

    Dieser Satz, erstaunlich))), gefällt mir :)

  3. Chane

    Und was werden wir anhalten?

  4. Hann

    Das ist einfach ein unvergleichliches Thema.



Eine Nachricht schreiben