Nachrichten

Senator möchte, dass Tesla Sicherheitsmaßnahmen für den Autopiloten vornimmt

Senator möchte, dass Tesla Sicherheitsmaßnahmen für den Autopiloten vornimmt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Tesla wird von einem US-Senator aufgefordert, Sicherheitsmaßnahmen für sein Autopilotsystem vorzunehmen.

In einer Pressemitteilung ging der demokratische Senator Edward Markey von Massachuttes auf Probleme mit bestimmten Bereichen seiner Autopilot-Funktion ein, die es einem Tesla-Fahrzeug ermöglichen, sich auf einer Fahrspur zu zentrieren, eine Geschwindigkeitsänderung, Tempomat und Selbstparken bereitzustellen. Markey sitzt im Ausschuss für Handel, Wissenschaft und Verkehr.

VERBINDUNG: TESLA MODELL X IN HÄLFTE BEI ​​UNFALL MIT NISSAN GT-R GESCHNITTEN, WÄHREND DER FAHRER NICHT BERÜHRT GEHT

Laut Senator verlassen sich Tesla-Fahrer zu sehr auf Autopilot

Markey sagte, dass es Benutzer als Autopilot ermutigt, sich zu sehr auf die Technologie zu verlassen und zu glauben, dass sie ihre Hände vom Lenkrad nehmen können. Um dies zu umgehen, fordert der Senator Tesla auf, den Autopiloten umzubenennen und neu zu vermarkten, um deutlich zu machen, dass es sich bei dem Fahrerassistenzsystem nicht um eine vollständig autonome Funktion handelt.

Markey sagte auch, dass die Sicherheitsvorkehrungen des Systems, die Sicherheitswarnungen und eine automatische Abschaltfunktion zum Aktivieren umfassen, wenn der Autopilot-Benutzer nicht mehr aufpasst, von den Fahrern umgangen werden können. Er sagte, Techniken zur Umgehung der Sicherheitsvorkehrungen seien online veröffentlicht worden und könnten für Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer enorme Sicherheitsrisiken verursachen. Er möchte, dass Tesla ein Backup-Überwachungssystem aufbaut und argumentiert, dass mehr Redundanz eingebaut werden sollte, wenn das System ausgetrickst werden kann.

"Autopilot ist ein fehlerhaftes System, aber ich glaube, dass seine Gefahren überwunden werden können", sagte Senator Markey.

„Ich war stolz darauf, mit Tesla an der Weiterentwicklung sauberer und nachhaltigerer Transporttechnologien zu arbeiten. Diese Erfolge sollten jedoch nicht auf Kosten der Sicherheit gehen. Deshalb fordere ich Tesla auf, seine Ressourcen und sein Fachwissen zu nutzen, um Fahrer, Passagiere, Fußgänger und alle anderen Verkehrsteilnehmer besser zu schützen. Ich fordere Tesla dringend auf, meine vernünftigen Empfehlungen zur Behebung des Autopiloten zu übernehmen, einschließlich Rebranding und Remarketing des Systems, um Missbrauch zu reduzieren, sowie Tools zur Überwachung von Backup-Treibern zu entwickeln, die sicherstellen, dass niemand am Steuer einschlafen kann. Tesla kann und muss mehr tun, um die Sicherheit seiner Technologie zu gewährleisten. “

Tesla nennt einige der Online-Videos gefälscht

Als Antwort darauf sagte Tesla in einem Brief, dass Autopilot den Fahrer bei der Ausführung von Aufgaben unterstützen soll, die er nicht für ihn erledigt, und dass es die Sicherheit der Insassen "erheblich" erhöht. Bei den Online-Videos, in denen gezeigt wird, wie man Autopilot austrickst, hat Tesla einige davon als gefälschte Nachrichten abgetan.

"Während einige Online-Videos zeigen, dass es einige schlechte Schauspieler gibt, die Autopilot grob missbrauchen, stellen diese einen sehr kleinen Prozentsatz unserer Kundenbasis dar. Wir glauben, dass viele dieser Videos gefälscht sind und die Aufmerksamkeit der Medien auf sich ziehen sollen", schrieb Alexandra N. Veitch, Senior Director, Government Relations & Policy bei Tesla, im Brief an Markey. "Trotzdem überwachen und überprüfen wir diese Videos kontinuierlich und überprüfen Flottendaten, um festzustellen, ob wir Maßnahmen beseitigen können, die zu verantwortungslosem und unsicherem Fahren führen.


Schau das Video: Tesla Autopilot For 24 Hours Straight! (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Beck

    Es tut mir leid, aber ich denke, Sie machen einen Fehler. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren.

  2. Kiran

    Ich habe nicht sehr gut verstanden.

  3. Dreng

    Ich glaube, dass Sie einen Fehler machen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  4. Zuktilar

    Was ist, wenn wir uns diese Frage aus einer anderen Sicht ansehen?



Eine Nachricht schreiben