Unterhaltung

Moderne Technologie macht die Art und Weise, wie wir Musik erleben, viel aufregender

Moderne Technologie macht die Art und Weise, wie wir Musik erleben, viel aufregender



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Haben Sie sich jemals zurückgelehnt und sich gefragt, warum Menschen Musik mögen? Oder wenn es Menschen gibt, die irgendeine Form von Musik nicht schätzen? Nun, du bist nicht allein. Wissenschaftler haben diese Frage in den letzten zehn Jahren mit unterschiedlichen Antworten beantwortet. Musik aus evolutionärer Sicht ist etwas seltsam. Sie wissen, wann Sie dieses neue Weeknd-Album hören und Gänsehaut bekommen oder eine Reihe von Emotionen spüren? Wie ist das für unser Überleben als Spezies notwendig?

In einer in Nature Neuroscience veröffentlichten Studie stellten Forscher fest, dass diese Schüttelfrost oder Gänsehaut, die Sie beim Anhören eines Albums bekommen, von Musik herrührt, die mit unserem Belohnungssystem arbeitet und enorme Mengen an Dopamin freisetzt, ähnlich wie beim Essen oder beim Sex . Die Studie bestätigt jedoch auch, dass es im Gegensatz zu Essen oder Sex für unser Überleben nicht notwendig ist. Unser Gehirn mag jedoch Muster, und wie in derselben Studie erwähnt, kann unser Geist einfach von Mustern angezogen werden, und Muster spielen eine große Rolle in der Musik. Die Forschung hat uns jedoch noch keine klare Antwort gegeben.

Vielleicht ist es etwas jenseits der Wissenschaft. Max Richter, Gastkurator der Wiedergabeliste Peaceful Music, erklärte: „Die Idee, dass Musik einen Nutzen hat, reicht Jahrhunderte zurück. Die Anfänge der niedergeschriebenen Musik waren die Liturgie, und das hat offensichtlich einen Zusammenhang mit der Idee eines meditativen Zustands und all dem. Musik kann also auf diese Weise nützlich sein. “

Warum ist diese Frage wichtig? Neue Technologien wie künstliche Intelligenz oder virtuelle Realität verändern mehrere Branchen auf der ganzen Welt, und die Musikindustrie ist keine Ausnahme. Das Verständnis der Rolle von Musik in unserem Leben und wie Technologie Musik verbessern kann, könnte das Musikerlebnis im Jahr 2020 und darüber hinaus erheblich verbessern.

Die Art und Weise, wie wir Konzerte erleben, die Art der Musik, die verwendeten Instrumente und sogar die Künstler, die in die Branche eintreten, werden aufgrund der neuen Technologie neu gestaltet. Heute werden wir uns ansehen, wie diese Technologien die Musik verändern und wie wir Musik erleben.

Künstliche Intelligenz wird fast alles verändern

Beginnen wir mit dem Offensichtlichen. Obwohl einige Menschen Angst vor künstlicher Intelligenz und einer möglichen Skynet-Situation haben, wirkt sich künstliche Intelligenz auf nahezu jede Branche aus, einschließlich Musik. Laut einem Bericht aus dem Jahr 2018 werden „70% der Unternehmen bis 2030 mindestens eine KI-Technologie eingeführt haben.“ Die frühen Stadien der künstlichen Intelligenz werden bereits in der Branche eingesetzt und werden die Innovation in der Branche nur weiter vorantreiben. Folgendes müssen Sie wissen.

Künstliche Intelligenz verändert die Art und Weise, wie wir Musik erstellen, und hilft Musikern dabei, neue Bereiche der Kreation zu erkunden (oder wird selbst Musiker). Auf der Grundlage des maschinellen Lernens als Grundlage für das Erlernen jeder musikalischen Kompositionstechnik oder trendiger Klänge kann ein Programmierer einen Song erstellen oder ein vollständiges Album mit AI. Schauen Sie sich Space150 an. Die in den USA ansässige Agentur führte kürzlich ein lustiges Experiment mit AI durch, um einen Original-Song zu erstellen, der dem musikalischen Superstar Travis Scott ähnelt. Alles von den Texten bis zu den Melodien wird mit KI erstellt.

Während das in Deutschland ansässige Musikunternehmen Endel künstliche Intelligenz verwendet, um personalisierte Klangumgebungen zu erstellen, mit denen Sie sich während der Arbeit konzentrieren und sogar Ihre Kreativität steigern können. Ihr System sammelt Daten über die Umgebung, Ihre Arbeits- oder Schlafgewohnheiten, um ein einzigartiges Musikerlebnis zu schaffen. Probieren Sie es hier aus. Genau wie in anderen kreativen Bereichen wird AI Künstlern helfen, ihr kreatives Potenzial zu steigern.

Künstliche Intelligenz wird das Mastering für aufstrebende Künstler viel einfacher und zugänglicher machen. Das Produzieren eines Tracks ist großartig, aber die Dinge werden erst erledigt, wenn Ihr Song gemischt ist. Dies erfordert ein Maß an Detailgenauigkeit, Können und Erfahrung, das für die meisten einschüchternd sein kann. Umso mehr wird das Meistern eines Tracks teuer. AI hat jedoch die Türen zu AI-basierten Mastering-Diensten wie LANDR geöffnet. Diese Unternehmen werden Ihre Tracks zu einem erschwinglichen Preis beherrschen.

Künstliche Intelligenz schafft für Sie maßgeschneiderte Erlebnisse. Unternehmen wie Endel erstellen Musik basierend auf Ihren Daten und Ihrer Umgebung. Es könnte eine Zeit kommen, in der Songs empfohlen oder sogar basierend auf Gehirnwellen, Stimmung usw. mit der Kraft der KI erstellt werden.

Künstliche Intelligenz hilft uns, die nächsten Sterne zu finden. Große Studios wissen, wie man einen großen Hit kreiert, einige argumentieren, dass es fast formelhaft ist. Künstliche Intelligenz könnte verwendet werden, um Menschen dabei zu helfen, Pop-Hits zu kreieren oder sogar neue Talente zu finden, indem sie frühere Hits und globale Talente analysieren. Wenn überhaupt, hat dies wahrscheinlich bereits begonnen.

Konzerte werden technologische Wunder sein und potenziell interaktiv

Konzerte sind die größten Geldverdiener für Künstler. Ob es sich um ein großes Stadionerlebnis oder einen intimen Veranstaltungsort handelt, Künstler suchen ständig nach Möglichkeiten, diese Musikveranstaltungen mit Technologie zu fördern und über die traditionelle Bühne hinauszugehen. Wenn Sie sich einige der größten Konzerte der letzten zwei bis fünf Jahre ansehen, werden Sie eine dramatische Veränderung in der Herangehensweise von Bühnenbildnern an Veranstaltungsorte feststellen, die künstliche Intelligenz, Augmented Reality, Robotik und 3D-Druck in die Gestaltung von Bühnen einbeziehen wirklich nicht von dieser Welt.

Einer der führenden Köpfe hinter diesen Kreationen ist der talentierte Bühnenbildner Es Devlin. Devlin arbeitet mit Künstlern wie Beyonce, Adele, U2, The Weeknd, Kanye West und Jay Z zusammen und integriert konsequent verschiedene neue Technologieerfahrungen, die die Leistung eines Musikers steigern und auf Bühnenskulpturen aufbauen. Projektionsmapping, massive Bildschirme, die auf ein Publikum reagieren, und KI-gesteuerte Beleuchtung sind Grundnahrungsmittel eines von Devlin entworfenen Konzerts, möglicherweise des Konzerts der Zukunft.

Der Spaß hört hier nicht auf. Bereits im Jahr 2015 hat Muse verschiedene Aspekte der Programmierung und Drohnen integriert, um ihre politische Aussage zu verbessern. Während Künstler wie Four Tet 3D-Technologie verwendeten, um eine Umgebung zu entwerfen, die das Tanzen für die Zuschauer aufregender macht.

Sogar Aphex Twin hat damit begonnen, die Face-Mapping-Technologie zu verwenden, um die Ausdrücke der Zuschauer in Echtzeit zu erfassen, sie den Gesichtern von Prominenten zu überlagern und sie dann auf die riesigen Bildschirme auf der Bühne zu strahlen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie sich das Bühnenbild verändert, sollten Sie hier vorbeischauen.

Mit der virtuellen Realität können Sie überall an Veranstaltungen teilnehmen

In Bezug auf Konzerte wird erwartet, dass die Virtual-Reality-Technologie auch in der Musikindustrie Wellen schlägt. Einer der offensichtlichsten Orte, an denen Sie VR-Technologie sehen werden, sind Konzerte. Einige Leute sind kein großer Fan der manchmal überwältigenden Erfahrung von Konzerten oder ziehen es einfach vor, die Musik ihres Künstlers in einer intimeren Umgebung zu erleben.

Künstler streamen ihre Konzerte bereits über Streaming-Dienste an die Fans. Der nächste Evolutionsschritt ist ein umfassendes Musikerlebnis mit VR. Dank der virtuellen Realität können Sie fast überall auf der Welt bequem von Ihrem Wohnzimmer aus an einer Veranstaltung teilnehmen.

Es hat bereits begonnen. Künstler wie Chromeo und Slash haben Fans interaktive Performances angeboten, die mithilfe der virtuellen Realität betrachtet und erkundet werden können. In einigen Fällen können Sie sogar hinter den Kulissen herumlaufen, um das exklusive VIP-Erlebnis zu genießen. Obwohl das Potenzial der Technologie noch in den Kinderschuhen steckt, ist mit der Einführung von 5G-Netzen ein Boom der VR-Musikerlebnisse zu erwarten. VR hört jedoch nicht bei musikalischen Darbietungen auf.

Die virtuelle Realität könnte die Türen für neue Arten von Digital Audio Workstations öffnen, oder in diesem Fall für Virtual Audio Workstations, an denen Menschen aus der ganzen Welt zusammenkommen können, um Musik in einer virtuellen Welt zu erstellen. Denken Sie an Ihre Jam-Session, aber anstatt sie in der Garage Ihrer Mutter zu machen, können Sie sie mit virtuellen Instrumenten in der virtuellen Welt machen.

Die Schaffung der Cyborg-, Digital-, Holographie- oder Roboterkünstler

Als die Gorillaz zu Beginn herauskamen, machte die 2-D-Band nicht nur wegen ihrer erstaunlichen Musik Wellen, sondern weil sie teilweise anonym waren und sich hinter ihren Comicfiguren versteckten. In diesem digitalen Zeitalter wird dies immer häufiger, wenn Acts wie Megurine Luka und Kaito zu wichtigen globalen Musikkräften werden. Durch die Macht der KI können Künstler jedoch rein digital sein, ohne dass eine reale Person dahinter steht. der ultimative musikalische Avatar.

Es passiert bereits. Hatsune Miku ist ein rein digitaler Avatar, der jedes Jahr mit holographischer Technologie für Tausende von begeisterten Fans auftritt. Miku ist einfach ein singender Stimmsynthesizer. Dennoch wurde sie in über vorgestellt 100,000 Songs weltweit veröffentlicht.

Darüber hinaus wurde die holographische Technologie eingesetzt, um Künstler von Toten wie Tupac und Elvis für besondere Aufführungen und Veranstaltungen zurückzubringen. Da die Technologie immer weiter voranschreitet und immer beliebter wird, erwarten Sie, dass auch lebende Künstler für ihre Darbietungen auf holographische Technologie zurückgreifen.

Schließlich steht die Robotik nicht nur im Mittelpunkt klassischer Musikdarbietungen, sondern verspricht auch, den Menschen so weit zu fördern, dass er keine Instrumente mehr benötigt. Neil Harbisson, der erste Cyborg-Künstler der Welt, hat eine Antenne in den Hinterkopf geschraubt, die über der Mitte seiner Stirn hängt.

Mit dieser Antenne kann er verschiedene Musikfrequenzen erzeugen, indem er einfach auf die verschiedenen Farben und Formen starrt, die er den ganzen Tag über sieht, sodass keine traditionellen Instrumente mehr erstellt werden müssen. Sogar Ph.D. Die Forscher Joseph Malloch und Ian Hattwicks The Spine könnten den Menschen schließlich ein Wearable anbieten, das Musik basierend auf den Bewegungen der Menschen schafft.

Sie werden einen Zustrom neuer Arten von Instrumenten sehen

Neue Technologien haben die Tore für eine Vielzahl verschiedener Arten neuer Instrumente und Synthesizer geöffnet. Das innovative Tool eines Unternehmens hat sich jedoch von der Masse abgehoben. Roli hat das neueste Ereignis in der Tastaturwelt seit etwa dem Jahr 1700 geschaffen.

Die Firma Roli bietet Musikern die Möglichkeit, ihre Erfahrung in der Musikproduktion mit ihren 5D-Touch-Keyboards zu verbessern. Mit diesen MIDI-Controllern können Benutzer dank ihrer durchgehenden, berührungsempfindlichen Oberflächen, die die Tasten eines herkömmlichen Keyboards ersetzen, äußerst ausdrucksstarke Klänge erzeugen.

Was wird das nächste große Ding in der Musik sein?

Wie Natasha Bedingfield einmal sagte: "Die Musiktechnologieszene verändert sich so schnell, dass es schwierig ist, Schritt zu halten." Dieses rasante Tempo zwingt Künstler, Content-Ersteller und Sounddesigner dazu, ihre Herangehensweise an die Musikindustrie zu überdenken. Die Art und Weise, wie Sie Musik erleben, könnte in den nächsten fünf Jahren sehr unterschiedlich sein. Die gute Nachricht ist jedoch, dass das, was wir als gute Musik definieren, wahrscheinlich in den gleichen Jahrhunderten und darüber hinaus sein wird.

Vielleicht werden wir durch unsere technologische Erforschung dessen, was großartige Musik großartig macht, herausfinden, warum Menschen Musik in ihrem Leben lieben oder in einigen Fällen sogar brauchen. Wie haben Sie gesehen, wie Technologie die Musik verändert? Welche Vorhersagen hast du über die Zukunft der Musik? Hinterlassen Sie Ihre Kommentare unten.


Schau das Video: IT Security CYBER Lounge Insights for Experts Community News (August 2022).