Gesundheit

Männer frieren ihre Spermien ein, weil sie befürchten, dass COVID-19 Unfruchtbarkeit verursacht

Männer frieren ihre Spermien ein, weil sie befürchten, dass COVID-19 Unfruchtbarkeit verursacht


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Überlebensinstinkt und existenzielle Ängste haben Männer dazu gebracht, ihre Spermien zu kaufen, um ihre Spermien einzufrieren, und befürchten, dass COVID-19 sie nicht in der Lage sein wird, Kinder zu bekommen - obwohl keine Beweise dafür vorliegen, dass das Virus die Fruchtbarkeit beeinträchtigt.

Der Markt von Unternehmen, die für Männer konservierbare Probenentnahmekits und Rückporto versenden, Labortests an zurückgegebenen Bechern durchführen und versprechen, lebensfähiges Saatgut kryogen zu lagern, war schon immer ein stabiles Geschäft. Inmitten von COVID-19 boomt das Geschäft jedoch mehr denn je.

SIEHE AUCH: 15 MYTHEN ÜBER CORONAVIRUS (SARS-COV-2), DIE SIE WIRKLICH ignorieren sollten

Das Spermageschäft boomt

Anscheinend hat CryoChoice, eine Firma, die zu Hause Spermien sammelt, in den letzten Wochen einen Umsatzsprung von bis zu 20 Prozent verzeichnet, berichtet Daily Beast. Die Mitarbeiter von Legacy, einem weiteren Start-up für die Sammlung von Spermien zu Hause, geben an, in den letzten Tagen das Zehnfache ihres üblichen Bestellvolumens gesehen zu haben.

Andere Unternehmen haben einen exponentiellen Anstieg von Männern gemeldet, die ihr eigenes Sperma sammeln und zur kryogenen Konservierung an Kliniken zurückschicken. Darüber hinaus füllen sie sich auch mit Langzeitspeicherplatz.

COVID-19 verursacht keine Unfruchtbarkeit

Zwar gibt es keine Hinweise darauf, dass COVID-19 die Fruchtbarkeit beeinträchtigt, doch amerikanische Männer sind nach wie vor fest entschlossen, Spermabanken mit Mail-In-Inkassodiensten zu bombardieren, um ihre Samen zu retten. Es ist noch zu früh, um zu wissen, ob das Virus Spermien schädigen kann, und es sollte beachtet werden, dass es bisher keine Beweise dafür gibt, dass das Virus Spermien sucht und angreift.

Fieber verlangsamt jedoch die Spermien

Eines der Hauptsymptome - Fieber - kann jedoch das Sperma schädigen, da die Spermien bei einer Körpertemperatur von 98,6 ° F gedeihen. Selbst geringfügige Temperaturänderungen können die Spermienproduktion beeinflussen und wie gut sie sich bewegen können, da sie eine empfindliche Form haben.

Dies ist jedoch eine kurzfristige Störung. Diese Grafik aus einer in der Zeitschrift Fertility and Sterility veröffentlichten Studie zeigt die kurzlebigen Auswirkungen von Fieber auf Spermien.

Daher kann gesagt werden, dass die meisten Viruserkrankungen wie Grippe und COVID-19 im Allgemeinen nicht zu Unfruchtbarkeit führen. Es gibt also noch keinen Grund für Männer, sich Sorgen um den Pokal zu machen.

Wir haben erschaffeneine interaktive Seite um die großartigen Bemühungen der Ingenieure gegen COVID-19 auf der ganzen Welt zu demonstrieren. Wenn Sie an einer neuen Technologie arbeiten oder im Kampf gegen COVID-19 Geräte herstellen, senden Sie uns bitte Ihr Projektzu uns vorgestellt werden.


Schau das Video: Corona-Impfstoff: Durchbruch oder Hype? Possoch klärt. BR24 (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Janyd

    Ich glaube, dass du falsch liegst. Ich bin sicher. Lassen Sie uns dies diskutieren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.



Eine Nachricht schreiben